Marriott Rewards hat zwei neue Aktionen angekündigt, um Aufenthalte zu fördern, da Hotels weltweit nach und nach wiedereröffnet werden.

Rund 5.500 der „offenen und teilnehmenden Marriott Bonvoy-Hotels“ der Gruppe werden für Buchungen bis zum 30. Juni und Aufenthalte bis zum 31. Juli zu Einlösungspreisen außerhalb der Spitzenzeiten angeboten.

Laut Marriott werden keine Hotels, die in den oben genannten Zeiträumen gebucht und übernachtet haben, zu Spitzenzeiten bewertet, obwohl einige weiterhin zu Standardpreisen angeboten werden.

Die Gruppe hat einige teilnehmende Immobilien der Kategorien sieben und acht hervorgehoben, deren Preis „für einen Großteil des Juli in Europa völlig außerhalb der Spitzenzeiten liegt“, darunter das W Amsterdam und das St. Regis Rome (beide jetzt geöffnet), The Shelbourne, Autograph Collection, Dublin ( Eröffnung 29. Juni) Hotel Alfonso XIII, ein Luxury Collection Hotel in Sevilla (Eröffnung 1. Juli) und London Marriott Hotel County Hall (Eröffnung 4. Juli, abhängig von der Aufhebung der aktuellen Beschränkungen).

Darüber hinaus hinterlegt Marriott Rewards Mitgliedskonten mit Elite Night Credits, „die 50 Prozent der Nächte ausmachen, die für den Status erforderlich sind, den sie 2019 verdient haben“. Diese werden Ende Juli in den Konten erscheinen.

Schließlich können Botschaftermitglieder, die 2019 den Status erworben haben und in diesem Jahr 100 Elite Night Credits erreichen (von denen 50 wie oben beschrieben hinterlegt werden), den Platinum Elite-Status mit einer anderen Person teilen.

Die neuesten Angebote sind zusätzlich zu die zuvor angekündigte Verlängerung des Elite-Status und der Vorteile sowie die Unterbrechung des Ablaufs von Punkten, und der 60-Prozent-Bonus auf gekaufte Punkte (läuft bis zum 30. Juni).

marriott.com



Markus Wischenbart