Kartoffeljagd in einem Kessel am Feuer – ein Schritt-für-Schritt-Rezept mit Fotos

0
93



Wir fangen an mit Kartoffeln zu kochen.

Es muss wie bei Kartoffeln im Landhausstil in Scheiben geschnitten werden.

Wir teilen jede Knolle in 8 ungefähr gleiche Scheiben und legen sie beiseite.

Mit Kartoffeln brauchen Sie nichts anderes zu tun.

Die Jagdwürste in längliche Scheiben schneiden.

Am liebsten schneide ich die Würste senkrecht und neige das Messer um etwa 45 Grad.

So sehen aromatische, geräucherte Würstchen einfach toll aus, das können Sie ganz am Ende des Rezepts selbst sehen.

Die Zwiebel schälen und in große Kreise schneiden.

Damit die Zwiebelstücke in der endgültigen Schale besser aussehen, empfehle ich, die Zwiebelköpfe vertikal auf den Schnitt zu legen und sie genau in dieser Ebene in Kreise zu schneiden.

Die rote Paprika in Streifen schneiden.

Knoblauch hacken und fein dillieren.

Wir gehen zum Kessel.

Wir haben es in Brand gesteckt.

Gießen Sie Pflanzenöl in den Kessel.

Verteilen Sie es mit einem geschlitzten Löffel gleichmäßig an den Wänden.

Wir schicken Kartoffeln in den Kessel.

10 Minuten braten.

Wenn die Kartoffeln anfangen zu golden.

An diesem Punkt wird es Zeit, Salz und Kurkuma hinzuzufügen.

Mischen Sie den Inhalt des Kessels.

Wenn die Kartoffeln weitere 10 Minuten gebraten sind, nehmen Sie sie aus dem Kessel.

Geben Sie etwas mehr Pflanzenöl in den Kessel und geben Sie die Zwiebel und den Paprika hinein.

Braten Sie sie ein wenig zusammen und fügen Sie dem Gemüse Jagdwürste hinzu.

2 TL Gewürze hinzufügen. Hopfen-Suneli sowie schwarzer gemahlener Pfeffer.

Wir fügen es nach Geschmack hinzu.

Mischen Sie den Inhalt des Kessels.

Wir bringen die Kartoffeln, die wir zuvor gekocht haben, in den Kessel zurück.

Fügen Sie Dill mit Knoblauch hinzu und mischen Sie alles zusammen.

Nach 5 Minuten sind die Jagdkartoffeln vollständig fertig.

Guten Appetit!



Lifestyle Holidays Vacation Club