Das ANA Holiday Inn Resort Shinano Omachi Kuroyon wurde am 1. Juli eröffnet und markiert Japans zweites Holiday Inn Resort.

Das Resort ist 470.000 Quadratmeter groß und verfügt über 73 Gästezimmer und Suiten. Es befindet sich in der Stadt Omachi, wobei Nagano die nächstgrößere Stadt ist.

Das Hotel bietet seinen Gästen eine Reihe von Erlebnissen, darunter das traditionelle japanische Ritual der heißen Bäder mit den natürlichen heißen Quellen von Kuzu, heißen Innenbädern, privaten Bädern und Freibädern mit Blick auf den Wald der Nordalpen. Laut IHG können sich Familien für eine moderne Interpretation der Tradition im beheizten Innenpool mit Aktivitäten das ganze Jahr über und raumhohen Fenstern entspannen, durch die Natur, Sonnenlicht oder Sternenhimmel strömen können.

Outdoor-Abenteuer werden geboten mit einem 9-Loch-Golfplatz mit Naturgefahren in Schlüsselbereichen für Familienspaß, einem Allwetter-Tennisplatz und einem brandneuen Kids Club mit Tieren und Wintermotiven in den Nordalpen, Spielzeug und Werkstätten für Kinder jeden Alters. Omachis saisonale Naturaktivitäten und touristische Informationen für Wanderwege, Wanderungen und Radwege finden Sie auch im hoteleigenen Resortzentrum.

Laut IHG können die Gäste auch ein Spa-Erlebnis und ein 24-Stunden-Fitnesscenter genießen, die beide bald eröffnet werden.

In den Restaurants und Cafés des Resorts werden regionale Produkte und saisonale Zutaten aus Nagano und Shinshu angeboten. Das Restaurant Botanica bietet einen Panoramablick auf das Resort mit zwei privaten Speisesälen. Das Eden Café & Bar bietet eine entspannende Lounge und einen Barbereich für ungezwungene Mahlzeiten oder Getränke sowie Cocktails bis in den Abend hinein.

Laut IHG wird das ANA Holiday Inn Resort Shinano Omachi Kuroyon die IHG-Standards „Way of Clean“ einhalten, einschließlich des neuen IHG Clean Promise.

Das globale Clean Promise von IHG wurde im Mai im Rahmen einer Überarbeitung von IHG Way of Clean angekündigt, um im Zuge der Covid-19-Krise erhöhte Sauberkeitsstandards einzuführen.

ihg.com



Markus Wischenbart