Hokkaido Japanisches Milchbrot – ein Schritt-für-Schritt-Rezept mit Fotos

0
29



Tangjong Teeblätter zum Kochen.

In einem kleinen Topf mischen wir Wasser, Premium-Mehl und gut.

Wir legen den Feuersaphir auf ein kleines Feuer und mischen mit einem konstanten Schneebesen, bis die Mischung dicker wird.

Nehmen Sie den Topf vom Herd, geben Sie die Puddingmasse in eine saubere Schüssel und bedecken Sie sie mit Frischhaltefolie, so dass sie direkt auf die Oberfläche der Puddingmasse gelangt.

Dann vollständig auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Teig kochen.

Gießen Sie die Milch in eine Schüssel, fügen Sie Zucker, Trockenhefe hinzu und mischen Sie gut.

Lassen Sie die Hefemischung 15 Minuten lang aktivieren oder bis sich Hefekappen bilden.

Den Teig kneten.

In einer kleinen Schüssel die Eier bei Raumtemperatur mit Zucker und Salz vermischen.

Die Mischung verquirlen, bis sich der Zucker teilweise aufgelöst hat, und beiseite stellen.

Gießen Sie das vordefinierte Premium-Mehl in eine große Schüssel und machen Sie es dicker.

Zum Mehl geben wir Milchpulver, geschlagene Eimischung mit Zucker, gekühlte Tangjong-Puddingmasse und einen geeigneten Teig.

Den Teig mit einem Holzlöffel kneten, bis er locker ist.

Wir geben den Teig dann auf die Arbeitsfläche und kneten ihn mit den Händen etwa 12-15 Minuten lang, je besser.

Damit der Teig nicht so klebrig für Ihre Hände ist, können Sie Ihre Hände einfetten und die Menge an Pflanzenöl reduzieren. (Wenn Sie eine Brotmaschine oder einen Teigmischer haben, empfehle ich, den Teig damit zu kneten.)

Fügen Sie am Ende der Charge die Butter bei Raumtemperatur in Portionen zum Teig hinzu.

Jedes Stück Butter vorsichtig in den Teig kneten, bis die Butter vollständig mit dem Teig vermischt ist.

Der Teig sollte sehr weich, elastisch und leicht klebrig sein. (Beim Pressen sollte der Teig in seine ursprüngliche Form zurückkehren, was bedeutet, dass er gut gestrickt ist.)

Den Teig zu einer Kugel rollen und in eine saubere, mit Pflanzenöl gefettete Schüssel geben.

Ziehen Sie die Schüssel mit dem Teig mit Frischhaltefolie fest und lassen Sie sie 1,5 Stunden lang erhitzen.

Der Teig sollte gut passen und in mindestens zwei Volumina aufgehen.

Am Ende der Zeit wird der liegende Teig von Hand gut geheilt und auf der Arbeitsfläche verteilt.

Wir teilen den Teig in sechs gleiche Teile, schneiden ein wenig, bedecken ihn mit Frischhaltefolie und lassen ihn 15 Minuten ruhen.

Jedes Teigstück wird dünn in kleine Schichten mit einer Dicke von etwa 10-12 Millimetern gerollt.

Wir falten die gerollten Seiten des Teigs zur Mitte, verschieben sie übereinander und drücken leicht mit unseren Händen. (Der Teig sollte in drei Teile geschnitten werden.)

Wir rollen dann den Teig zu uns selbst und rollen ihn zu einer langen Schicht, deren Breite die Form ist, in der wir backen. Wird schaffen.

Rollen Sie den Teig vorsichtig zu einer festen Rolle und glätten Sie die Ränder.

Daher wiederholen wir alle Schritte mit dem Rest des Tests.

Zwei rechteckige Formen für 11 x 30 und 14 x 25 Zentimeter Brot, leicht mit Pflanzenöl gefettet und mit Pergamentpapier bedeckt.

So wird es einfacher, Brot aus der Form zu backen.

Wir verteilen die fertigen Brötchen aus dem Teig in ungefähr gleichen Abständen voneinander in der Form.

Wir bedecken jede Form mit Teig mit Frischhaltefolie und legen sie ca. 1 Stunde auf den Proof.

Der Teig sollte gut aufgehen und an Volumen zunehmen.

Fetten Sie vor dem Backen die Teigoberfläche mit mit Milch vermischten Eiern ein.

Alternativ können Sie die Oberseite nach Ihrem Geschmack mit Mandeln, Mohn, weißem oder schwarzem Sesam bestreuen.

Vorgewärmtes Milchbrot bei 180 ° C ca. 30-35 Minuten backen. (Wenn das Brot während des Backvorgangs sehr braun ist, bedecken Sie die Oberseite jedes Ghat mit Folie und backen Sie, bis es gekocht ist.)

Lassen Sie das fertige Brot nach dem Backen 10 Minuten abkühlen.

Nehmen Sie dann das Milchbrot vorsichtig aus der Form und geben Sie es auf einen Rost.

Wir legen dieses Brot in diese Form, bis es vollständig auf Raumtemperatur abgekühlt ist.

Das Brot war ungewöhnlich weich, fröhlich und sehr duftend.

Versuchen Sie unbedingt, Milchbrot nach diesem Rezept zu backen, es wird Ihnen wirklich gefallen!

Hokkaido japanisches Milchbrot ist fertig.

Guten Appetit und erfolgreiches Backen für Sie!



Markus Wischenbart