06. März 2020 | 210 mal angesehen |

Es wird davon ausgegangen, dass das neue Hotel mit 36 ​​Zimmern die Promenade der Stadt „wiederbeleben“ wird

Laut dem Ratsmitglied und Architekten Vyacheslav Genne wird das neue Objekt den Damm der Stadt schmücken, dessen Entwicklung „im Komplex berücksichtigt werden sollte“, da „die Promenadenlinie in Zelenogradsk überhaupt nicht vertreten ist, sie existiert nicht“. Die Behörden waren mit dem Projekt beim Architektur- und Stadtplanungsrat der Regionalregierung vertraut.

Das Hotel mit einer Fläche von ca. 5000 Quadratmetern, das für 36 Zimmer ausgelegt ist, soll sich in der Pugacheva St. befinden. Im Erdgeschoss sind ein Restaurant und Einzelhandelsflächen geplant. Es gibt noch keine anderen Qualitätshotels in der Nähe: Nur eine Pension befindet sich in der Nähe. Das Gebäude wird zwischen dem unfertigen Objekt von Gazprom und dem Hotel errichtet, das von Eurocomfort gebaut, aber nie fertiggestellt wurde.

Also werden sie das Objekt zum Wahrzeichen machen, damit es maximale Aufmerksamkeit erregt. Insbesondere „wird die Silhouette einer fliegenden Möwe im Außenbereich des Gebäudes gelesen“, erklärte der Autor des Projekts. Die Idee wurde bereits vom Chefarchitekten der Region Kaliningrad, Jewgeni Kostromin, gebilligt.

damit du Kommentare hinterlassen kannst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here