Finnair wird nächste Woche die Flüge von und nach Manchester wieder aufnehmen und bietet bis zu 62 Prozent Ermäßigung vom Flughafen.

Die reguläre Strecke Manchester-Helsinki der Fluggesellschaft wird im Juli wieder aufgenommen und zunächst zweimal wöchentlich donnerstags und sonntags mit einem Embraer E190-Flugzeug durchgeführt, bevor sie im August, täglich im September und zweimal täglich im Dezember auf fünf Flüge pro Woche erhöht wird.

Finnair fördert die Wiederaufnahme der Strecke mit Sondertarifen für Reisen im Juli und August. Beispiele hierfür sind bis zu 62 Prozent Rabatt auf Business Class-Tarife zwischen Manchester und Helsinki (Hin- und Rückflug £ 310) und 48 Prozent Rabatt auf Business Class-Langstreckenflüge von Manchester nach Seoul (Hin- und Rückflug £ 1.463).

Weitere Einsparungen sind 33 Prozent der Business Class-Flüge nach Hongkong (1.700 GBP Hin- und Rückflug) und 23 Prozent der Economy-Flüge zum selben Ziel (415 GBP Hin- und Rückflug).

Ähnliche Einsparungen in der Business Class können auch auf Strecken wie Amsterdam, Barcelona, ​​Frankfurt, Madrid und Rom erzielt werden.

Im vergangenen Monat Finnair kündigte an, im Juli bis zu 30 Prozent seines Flugplans zu betreibenmit Schwerpunkt auf „strategisch wichtigen“ Routen nach Asien.

Die Fluggesellschaft hat Einzelheiten zu ihren Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen im Lichte von Covid-19 veröffentlichtDazu gehören die Verpflichtung der Passagiere, im Flug Gesichtsmasken zu tragen, soziale Distanzierung am Flughafen, das Einsteigen von der Rückseite des Flugzeugs, ein geänderter Flugdienst und verbesserte Flugzeuge mit Schwerpunkt auf Bereichen mit hoher Berührung.

finnair.com



Markus Wischenbart