Star Alliance, eine globale Airline-Allianz, hat nach eigenen Angaben an einer Reihe von Maßnahmen gearbeitet, um die Gesundheits- und Hygienesicherheit ihrer Passagiere beim Überqueren der Allianz zu gewährleisten, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Flugverkehr wiederherzustellen.

Die 26 Mitgliedsfluggesellschaften der Star Alliance haben eine Reihe gemeinsamer Gesundheits- und Hygienesicherheitsmaßnahmen vereinbart.

Diese Maßnahmen umfassen die Bereitstellung von Hygienekits für Passagiere; Aufforderung oder Empfehlung von Passagieren, beim Ein- und Aussteigen sowie während des gesamten Fluges Gesichtsmasken zu tragen; Ankündigung oder Anzeige von Zeichen zu verbindlichen Anforderungen, um das Risiko der Verbreitung von Coronavirus-Infektionen während eines Fluges zu minimieren; Annahme von Betriebsverfahren für Fälle, in denen ein Passagier während eines Fluges Coronavirus-Symptome entwickelt oder zeigt; Bereitstellung persönlicher Schutzausrüstung für das Bedienpersonal; und Reinigen oder Desinfizieren von Flugzeugen in „relevanten Intervallen“.

Neuer Abschnitt mit Informationsressourcen auf der Star Alliance-Website

Star Alliance hat auf seiner Website auch einen Abschnitt mit Informationsressourcen namens Travel Information Hub entwickelt, der relevante Gesundheits- und Hygienemaßnahmen bereitstellen soll, die von seinen Mitgliedsfluggesellschaften und Flughäfen im Star Alliance-Netzwerk verabschiedet wurden.

Die Informationsquelle soll Kunden dabei helfen, sich auf ihre Reise vorzubereiten und „mit Zuversicht zu fliegen“, sagt Star Alliance.

Die Airline-Allianz sagt, dass Verbesserungen für ein persönlicheres Erlebnis und Informationen in mehreren Sprachen irgendwann im Juli verfügbar sein werden.

„Die Verpflichtungen unserer Mitgliedsfluggesellschaften und des Travel Information Hub sind zwei erste Schritte, die wir unternehmen, um Kunden von ihrer Gesundheits- und Hygienesicherheit zu überzeugen, wenn sie durch die Allianz reisen. Wir arbeiten auch an einer Reihe von Initiativen, um diese Sicherheit zu bekräftigen und die nahtlose Erfahrung einer Star Alliance-Reise zu verbessern “, sagte Jeffrey Goh, CEO von Star Alliance.

Mitglieder der Star Alliance sind unter anderem Air New Zealand, All Nippon Airways, Air China, Lufthansa, United, Singapore Airlines und Swiss International Air Lines.

staralliance.com



Markus Wischenbart