27. März 2020

Die Beladung der Moskauer Hotels beträgt mittlerweile rund sieben Prozent

Der durchschnittliche Auslastungsfaktor für Hotels in Großstädten liegt derzeit bei 6-7%, für die Region Moskau bei 20-25%. Diese Daten wurden von Experten der Vereinigung der Reiseveranstalter Russlands (ATOR) geteilt.

„Im Zusammenhang mit Einschränkungen und Panik bei Kunden aufgrund des Coronavirus treten in russischen Hotels ernsthafte Ladeprobleme auf. Reiseveranstalter und Hoteliers melden Massenstornierungen von Reservierungen russischer Unterkünfte “, sagte der ATOR.

Experten betonten jedoch, dass sich die massiven Stornierungen hauptsächlich auf die nächstgelegenen Buchungen beziehen. Die Anzahl der Bestellungen Ende März in vielen Resort- und Vorstadthotels nahe Null. Übernachtungen, die für den Sommer gebucht wurden, bleiben gültig.

Darüber hinaus schließen im Zusammenhang mit der Verbreitung von COVID-19 Unterkünfte in der Nähe von Moskau und Südrussland ihre öffentlichen Räume und stornieren alle Meister- und Gruppenklassen. (ria.ru)

Maria Elsenbach



Markus Wischenbart