Die US-amerikanische Fluggesellschaft Delta wird ab dem 25. Juni zweimal pro Woche Flüge zwischen Seattle und Shanghai-Pudong über Seoul-Incheon wieder aufnehmen.

Ab Juli wird die in Georgia ansässige Fluggesellschaft einmal wöchentlich Flüge von Seattle und Detroit, ebenfalls über Incheon, durchführen.

Die Nachricht folgt der Ankündigung des US-Verkehrsministeriums (DOT), dass US-Fluggesellschaften die Genehmigung erhalten haben, vier wöchentliche Flüge nach China zu fliegen.

USA, China erlauben jeweils vier wöchentliche Flüge

Delta hat zusammen mit anderen US-Fluggesellschaften Anfang dieses Jahres die Flüge nach China wegen der Coronavirus-Krise vorübergehend eingestellt.

„Wir freuen uns, unsere Dienste zwischen den USA und China wieder aufzunehmen, da sich die wirtschaftlichen und sozialen Aktivitäten allmählich erholen“, sagte Wong Hong, Präsident von Delta – Greater China und Singapur.

„Mit der Mission, die Welt zu verbinden, setzt sich Delta dafür ein, dass unsere Kunden gerade in dieser kritischen Zeit sicher und sicher an ihre Ziele gelangen. Wir implementieren beispiellose Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen und -praktiken, damit die Kunden an allen Punkten ihrer Reise von Leichtigkeit und Sicherheit überzeugt sind “, fügte er hinzu.

Die Flüge von Shanghai Pudong nach Seattle werden mit Deltas A350-Flugzeugen angeflogen.

Die Tickets können auf allen Kanälen gebucht werden, einschließlich Delta.com, Fly Delta App, Agenturen und Online-Reisebüros.

delta.com



Markus Wischenbart