American Airlines hat eine geplante Erhöhung der Inlandsflüge im nächsten Monat sowie die Wiedereröffnung ausgewählter Admirals Club-Lounges und eine AAdvantage-Meilenaktion für Buchungen in diesem Monat angekündigt.

Die Fluggesellschaft sagt, dass sie im Juli über 55 Prozent der inländischen Kapazität betreiben wird (im Vergleich zum Vorjahresmonat). Dies entspricht nur 20 Prozent im Mai.

AA sagt, dass es im nächsten Monat mehr Sitzplätze nach Florida bieten wird als jede andere Fluggesellschaft, „da die beliebtesten Themenparks des Landes zu eröffnen beginnen“. Es wird auch zusätzliche Frequenzen von Dallas und Charlotte zu Golfküstenstädten, Bergdestinationen und Städten wie Asheville, Savannah und Charleston geben.

Mit zunehmenden Flügen beginnt die Fluggesellschaft auch damit, ihre Admirals Club-Lounges wieder zu eröffnen. 11 Standorte sollen ab dem 22. Juni wieder in Betrieb genommen werden. Sofern nachstehend nicht anders angegeben, bieten die Lounges vorverpackte Snacks und eine Bar mit umfassendem Service.

Laut AA variieren die Öffnungszeiten je nach Standort und Kapazität, und die Angebote können aufgrund der CDC-Richtlinien (Centers for Disease Control and Prevention) oder lokaler Vorschriften oder Einschränkungen begrenzt sein. “

Die Lounges, die wieder geöffnet werden sollen, sind:

  • Charlotte (CLT) – Halle C.
  • Chicago (ORD) – Concourse H / K.
  • Dallas (DFW) – Terminal A und Terminal C.
  • Los Angeles (LAX) – Terminal 4
  • New York (JFK) – Terminal B (nur vorverpackte Lebensmittel und Wasser sind gemäß den örtlichen Bestimmungen verfügbar)
  • New York (LGA) – Concourse D (gemäß den örtlichen Bestimmungen sind nur abgepackte Lebensmittel und Wasser erhältlich)
  • Miami (MIA) – Tor D30
  • Philadelphia (PHL) – Terminal B / C.
  • Phoenix (PHX) – Tor A7
  • Washington, D. C. (DCA) – Terminal B.

Einige andere Lounges werden nur als Service-Center wiedereröffnet und bieten Reisehilfe.

AA hat außerdem beim Check-in ein neues Tool hinzugefügt, mit dem Kunden, die auf bestimmten „volleren Flügen“ fliegen möchten, die Möglichkeit haben, ohne zusätzliche Kosten auf einen Flug mit weniger gebuchten Sitzplätzen umzusteigen.

Schließlich hat die Fluggesellschaft eine sogenannte „Summer of Deals“ -Aktion gestartet, die doppelte AAdvantage-Meilen für Kunden umfasst, die sich vorab unter aa.com/summerofdeals registrieren und Flüge im Juni für Reisen vor dem 30. September buchen.

AA hat ein Update zur Erhöhung der internationalen Dienstleistungen veröffentlicht – ein separater Artikel wird in Kürze veröffentlicht.

aa.com



Markus Wischenbart